Type and press Enter.

Weekend Cooking // Zucchini-Bärlauch-Risotto

Der Frühling ist endlich da und so auch die Bärlauchsaison. Vor ein paar Tagen kaufte ich deshalb den ersten Bund Bärlauch in diesem Jahr und konnte es kaum erwarten ihn zu verarbeiten. Mir schwirrten dutzende Ideen durch den Kopf: Bärlauchgnochi, Penne mit Bärlauchpesto, ein klassiches Butterbrot mit Bärlauch oder eine Bärlauchsuppe? Gestern hatte ich dann endlich Zeit und der Bärlauch wurde erstmal zu einem Pesto verarbeitet. Nachdem ich ein paar Rezepte durchstöberte entschied ich mich dann schlussendlich für ein Zucchini-Bärlauch-Risotto mit einem gebraten Lachsfilet. Das Risotto war wirklich köstlich, die Intensität des Bärlauchgeschmacks kann man gut variieren, nicht jeder mag Bärlauch (leider ;). Das Pesto hält sich mit einer dünnen Ölschicht ein paar Tage im Kühlschrank und kommt sicher bald für andere Gerichte zum Einsatz. zucchini_bärlauch_risotto

Zutaten für 4 Personen

300g Risotto-Reis
1 kleine Zwiebel
1 große Zucchini
für das Pesto: 1 Bund Bärlauch, 30g Pinienkerne, 50g geriebener Parmesan, Meersalz, Pfeffer, Olivenöl
Olivenöl
Butter
200 ml Weißwein
Parmesan
Salz, Pfeffer
4 Lachsfilets
Gemüsefond, etwa 1l

IMG_3703zucchini_bärlauch_risotto_2

ZUBEREITUNG

1. Zwiebeln fein würfeln. In Olivenöl glasig dünsten. Die Zucchini ebenfalls würfeln und anbraten.

2. Risotto-Reis dazugeben und kurz mitdünsten. Mit Weißwein ablöschen und 150 ml heiße Gemüsebrühe angießen. Unter häufigem Rühren ca. 25 Min. sanft kochen, dabei nach und nach die restliche heiße Gemüsebrühe zugeben.

3. Den Lachs mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne kurz und heiß anbraten.

4. Bärlauch waschen, abtropfen lassen und grob schneiden. Bärlauch mit Öl, Parmesan, Pinienkernen und 1 Prise Salz und Pfeffer zu einer Paste mixen (bsp. mit einem Pürierstab).

5. Bärlauch-Pesto unter den Risotto heben, etwas Parmesan und zwei Butterflocken unterrühren. Mit dem gebratenen Lachs anrichten.

IMG_3687

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.