Type and press Enter.

Rezept // Überbackene Spinat-Palatschinken mit Feta

IMG_6187Dieses Gericht wird wohl keinen Preis in der Kategorie schönstes Foodfoto gewinnen. Dafür siegt es beim Geschmack (und darauf kommt es ja letztendlich an) umso mehr!

Spinat ist eines dieser Gemüsesorten, was man seit Kindheitstagen entweder hasst oder liebt. Viele Mamas dieser Welt werden nicht müde zu erklären, wie groß und stark man von Spinat wird und auch Popeye ist doch das beste Beispiel.  Dabei geht es auch einfacher. Und zwar indem man das „grüne Gold“ einfach lecker zubereitet. Spinat pur mag ich ehrlich gesagt auch selten, mit etwas Knoblauch und Zwiebeln angebraten, verpackt in einer schmackhaften Palatschinkenhülle und mit Feta überbacken schmeckt er mir gleich viel besser.

Der Auflauf passt perfekt zu einer großen Schüssel Blattsalat, als Vorspeise gab es noch eine Gemüsesuppe. Dann reichen die zwei Portionen auch wirklich für zwei Personen ;)

Zutaten für zwei Portionen

125 g Mehl
2 Eier
250ml Milch
Salz
Petersilie

300 g Blattspinat (ich habe TK-Spinat verwendet)
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Tomatenmark
1 EL Öl
100 g Feta
30 g Edamer
250 ml passierte Tomaten
Muskat

Zubereitung

Zuerst das Mehl mit der Milch verrühren, dann noch den Teig mit den Eiern, etwas Petersilie und 1 Prise Salz glatt rühren und 10 Minunten quellen lassen.

Spinat auftauen lassen, ca. 10 Minuten (oder kurz in die Mikrowelle geben). Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Aufgetauten Spinat und das Tomatenmark hinzufügen und kurz mitanbraten. Anschließend noch mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

IMG_6156IMG_61592/3 vom Feta mit einer Gabel zerdrücken und mit der Spinatmasse vermengen. Mineralwasser in den Teig rühren, so wird er besonders flaumig. Fett portionsweise in einer Pfanne erhitzen. Nach und nach einen Schöpfer Teig eingießen, den Teig nicht ganz so hauchdünn wie üblich gießen und zu Palatschinken (Pfannkuchen) backen, beiseitestellen. Die Spinatmasse gleichmäßig auf den Palatschinken verteilen, aufrollen und in eine kleine Auflaufform setzen.

Die Palatschinken mit den passierten Tomaten (diese vorher mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken!) übergießen, restlichen Feta verteilen und wer Käse so liebt wie ich kann zusätzlich noch geriebenen Edamer auf den Röllchen verteilen.

Die Palatschinkenröllchen dann bei 200° C ca. 15 Minuten backen.

spinatpalatschinke IMG_6166IMG_6192

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 comments

  1. ‘Dieses Gericht wird wohl keinen Preis in der Kategorie schönstes Foodfoto gewinnen’ – sehr süßer Anfang :-) Kann ich mir sehr gut vorstellen, dieses Rezept, haben wir immer mit Lasagneblättern gemacht…

  2. Oh das hört sich ja mega lecker an – egal wies aussieht ;) Ich liebe Spinat und für Palatschinken bin ich sowieso immer zu haben. Wird mit Sicherheit nachgemacht!
    xox Carina