Type and press Enter.

Rezept // Linguini mit Avocado, Tomaten und Basilikumpesto

linguine_avocado_basilikum_tomate_ztstl_2

Wer meinen Blog schon länger liest, kennt meine Schwäche für Avocados. Buttrig-cremig, zart und leicht nussig schafft sie es einfach immer wieder, mich in ihren Bann zu ziehen. Und weil sie so herrlich vielseitig einsetzbar ist, schafft sie es immer wieder, mich zu überraschen. So hat sie es schon als Toping für Sopa Seca, Guacamole für Nachos, im Sushi und im Salat auf meinen Teller geschafft und jedes Mal aufs neue mein Herz erobert.

Nur eines habe ich noch nicht ausprobiert: Avocado als Pastasoße. Dabei stelle ich mir die Kombination so lecker vor und spätestens nach der fast schon legenderen Avocadopasta von der lieben Mirela war der heutige Rezeptversuch auch mehr als fällig.

Und ich sag euch was: Wenn sich Avocado, Knoblauch, Zitrone und Basilikum zusammentun um auf ein Date mit leckerer, heißer Pasta zu gehen, dann trifft Amors Pfeil. Und zwar mich. So gut!

Die Avocado macht die Soße so cremig, dass man hier wirklich schon von einer Pastacreme sprechen kann. Durch die Zitrusnote wird sie aber schön leicht und eignet sich auch bestens als Sommergericht. Dazu dann ein paar von den süß-säuerlichen Tomaten, eventuell etwas frisch geriebener Pecorino oder Parmesan – perfekt!

Wenn man wie ich frische Pasta verwendet, geht alles noch schneller und ihr habt innerhalb einer Viertelstunde das Essen auf dem Tisch. Ein paar leicht geröstete Pinienkerne passen übrigens auch super dazu.

Zutaten für zwei Personen

250g Linguini (idealerweise frische, verkürzt die Kochzeit immens)
1 reife Avocado
2 große Tomaten
1 kleine Zwiebel
1 unbehandelte Limette
1 handvoll Basilikumblätter
Knoblauch (1-2 Zehen)
Parmesan
Olivenöl
Pfeffer, Salz
wer mag: Pinienkerne und Parmesan

IMG_4565

Zubereitung

Die Linguini in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung kochen und eine halbe Tasse Nudelwasser für die Soße zur Seite stellen. Die Knoblauchzehe(n) schälen und in Scheiben schneiden. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl anrösten. Die Schale der Limette abreiben und den Saft auspressen.
Die Avocado teilen, den Kern und die Schale entfernen und in Würfel schneiden. Zusammen mit den Basilikumblättern, dem Knoblauch und dem Olivenöl fein pürieren.

Nun erst die Limettenschale unterrühren und mit etwas Limettensaft abschmecken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten vom Fruchtfleisch befreien und in Stücke schneiden, die Linguini mit dem Avocado-Basilikum-Pesto vermengen, bei Bedarf die Soße mit etwas Nudelwasser strecken.

Nudeln mit Avocado-Pesto auf Tellern anrichten, die Tomatenstückchen untermengen und gehobelten Parmesan darüber streuen.

Fertig!
IMG_4561IMG_4563IMG_4578IMG_4594

Mögt ihr auch so gern Avocado? Wenn ja: Wie? Mal sehen, was es noch alles zu entdecken gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

One comment

  1. Ich weiß, was ich mir gleich mal zum Nachmachen abspeichere :D. Das sieht echt lecker aus. <3