Type and press Enter.

instamoments // march 2014

insta_MARCH2014-1insta_2insta3Ein paar Eindrücke aus dem viel zu schnell vergangenen März. Mein Praktikum ging letzte Woche zu Ende, deshalb habe ich die meiste Zeit in der Arbeit verbracht und durfte noch viele tolle Projekte miterleben und abschließen. Mein Masterstudium hat ebenfalls im März begonnen, so dass ich meine spärliche Freizeit nach der Arbeit auf der Uni verbrachte und der Blog dadurch leider viel zu kurz kam. Auf @ztstl seid ihr übrigens immer up-to-date was in meinem Alltag zwischen Uni und Arbeit so passiert.

Das (gute) Essen kam natürlich trotzdem nicht zu kurz und ich habe es endlich ins Joma geschafft, der Flammkuchen mit Lachs war schon mal köstlich und das Dessert meiner Freundin sah ebenso schmackhaft aus. Ich komme wieder! // Die Bärlauchsaison hat begonnen und ich habe mein erstes Bündel gleich mal zu einem Pesto verarbeitet – morgen geht das leckere Rezept dazu online! // Buchliebe: Ich verschlinge regelmäßig die Neuerscheinung vom Autor Martin Suter. Mein Liebling: Ein perfekter Freund. // Neues Jahr – neue Sportmotivation: Jetzt wo es am Abend wieder länger hell ist, habe ich mein Fahrrad aus dem Keller geholt und drehe brav 3-4 die Woche meine Runden // Kein Monat ohne ein Foto von Sonnenaufgängen/Sonnenuntergängen // Ein letztes Foto vom Büroausblick (hallo Wien!) am allerletzten Praktikumstag // “Du brauchst dich nicht zu verstecken sagte die Birne zum Sandwich als es sich gerade in sein Sackerl zurückzog” – Das Sackerl war gefüllt mit einem leckeren Ciabatta (Joseph Brot!) mit Avocado und Hühnchen, gekauft in der Juice-Factory // Im März wurde dann endlich ein Dymo-Gerät bestellt, mein Kalender wurde schon beschriftet. Weitere DIY-Ideen sind geplant! // Die Uni hat mich wieder! Nach vier Monaten Pause und 8 Monaten ohne einer einzigen Lehrveranstaltung wurde es auch Zeit! // Und zum Schluss noch das Schnäppchen des Monats: Diese Chucks in bordeaux durften (dank einer Aktion) für nur 29€ bei mir einziehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.