Type and press Enter.

The January Playlist // Mein Soundtrack für den Jahresbeginn

Wie man den Freitag und somit Start ins Wochenende gut beginnt? Mit einer Playlist vollgepackt mit Songs, die gute Laune bereiten oder einen aber auch (wieder) zur Ruhe kommen lassen. Einfach wunderschöne Klänge für die kalte Jahreszeit. Wobei das zumindest in Wien nicht so ganz stimmt. Und ja, ich bin auch so eine Person, die ständig und immer das Wetter jammert. Den das grau in grau, was uns der Jänner bisher geboten kann, kann doch nicht alles gewesen sein. Wenn ich mich nämlich an letzten Januar 2017 erinnere, bin ich noch auf dem zugefrorenen Neusiedler See Schlittschuh gelaufen. Als gebürtige ...

2016: Vorsätze, Ziele und die Neujahrsmotivation

Wieder geht es gefühlt von vorne los. Erwartungsvoll und optimisch. Ich hab es eigentlich nicht so mit Jahresvorsätzen, denn ich kenne so gut wie niemanden, der sich wirklich lange daran hält und spätestens im Frühling sind die meisten Vorsätze schon wieder vergessen. Aber: ich nehme mir den Januar immer zum Anlass mir ein paar persönliche Ziele zu stecken. Kleine und große Ziele oder Dinge, die ich gerne verändern würde und Angewohnheiten, die ich durchbrechen möchte. Wie zum Beispiel wieder besser zu schlafen und dafür ein Abendritual zu entwickeln. Oder das perfekte schwarze Paar Highheels für die vielen tollen und besonderen ...

Für die Gäste // Quinoa-Salat mit Pfirsich, Fisolen-Dill-Salat mit Feta und noch mehr Ideen für Sommergerichte

Als Sommerkind würde ich mich nicht bezeichnen. Alles über 25 Grad finde ich mühsam und anstrengend und flüchte an heißen Sommertagen regelmäßig aufs Land. Und doch kommt es hin und wieder vor, dass ich mir wünsche, im Sommer statt im kalten November Geburtstag zu haben. Warum? Man hat als Geburtstagskind an warmen Tagen einfach so viele Varianten, seinen Ehrentag zu feiern: Ein Picknick mit Freunden unter blauen Himmel im Park zum Beispiel. Man könnte mich überhaupt mal mit einer Einladung für ein Picknick, gepackten Picknickskorb mit lauter kleinen und großen Köstlichkeiten inklusive,  im Grünen überraschen. Picknicken war ich nämlich noch ...

Schnell mal nach Prag // Übernachten, Anreise und die besten Aussichtspunkte

Es gibt wenige Städte, in die ich mich auf den ersten Blick verliebt und jede Minute, die ich dort verbracht habe, wirklich genoßen habe. Am Pfingstwochenende in Prag ist mir genau das passiert, vielleicht weil ich im Vorhinein nicht so viele Erwartungen an die Stadt hatte?! Und weil ich die Stadt eben so schnell in mein Herz geschlossen habe, wollte ich euch  unbedingt ein kleines Travel Diary zeigen. Obwohl wir nur zwei Tage in Prag waren, waren die Eindrücke und Fotomasse so groß, dass ich sie nicht alle in einen Beitrag quetschen möchte. Im Vorfeld unserer Reise waren wir mit ...

Projekt Zuckerfrei // Mein Fazit und 5 Learnings

Der ein oder andere hat es sicher mitbekommen: Ich habe 7 Wochen lang Zucker gefastet. Ostersonntag war die Fastenzeit  vorbei, wie ich die Zeit erlebt habe, ob ich Veränderungen feststellen konnte und was sich jetzt ändern wird, will ich euch heute in einem kleinen Fazit erzählen. Ich sitze an diesem Artikel schon etwas länger, die Fastenzeit ist längst wieder vorbei. Doch wo fängt man bei einem Fazit nach so vielen Tagen, Erfahrungen und Gedanken an?  Um gleich mal die Wahrheit auf den Tisch zu bringen: Ich bin mehr als froh darüber, dass diese Zeit nun vorbei ist. Natürlich war das ...

Instadiary // 72h in Barcelona

3 Tage lang Sonne pur, 3 Tage lang kein einziges Muss im Kopf und Ostern mit der Familie in Spanien verbracht. Hach, Barcelona, ich hab mich ein bisschen in dich verliebt! Am Ostersonntag bin ich wenig vorbereitet aber mit voller Vorfreude in das Flugzeug Richtung Süden gestiegen. Zwischen Pool am Dach im 19. Stockwerk, Gaudí-Sightseeing und Paella stand vor allem Entspannung am Programm. Die nächsten Monate werden es ganz schön in sich haben, in der Uni und auf der Arbeit geht es momentan rund und auch den Blog möchte ich wieder etwas mehr Zeit widmen. So ging es für 72 ...

Freitagsmusik // Cosy Weekend

Mein Musikgeschmack schwankt zwischen gruselig kitschig und ganz cool. Letzteres rede ich mir zumindest ein. Früher hatte ich wöchentlich neue Lieblingsbands, besuchte mit Freundinnen jeden Freitag den örtlichen Libro neben der Schule, wo wir uns durch die neuen Singles hörten und war regelmäßig auf Konzerte und Festivals anzutreffen. In den letzten Jahren sind aber nicht mehr so viele neue Musikfavoriten dazu gekommen, weil ich nie Zeit und Lust hatte, mich mit dem Thema auseinander zu setzen.  Aber seit ein paar Wochen ist meine Leidenschaft für Musik wieder zurück, die ersten Konzerttickets für dieses Jahr sind gekauft und ich könnte morgen ...

Fastenzeit // 40 Tage zuckerfrei

Hattet ihr Vorsätze für dieses Jahr? Ich nehme mir schon seit Jahren keine "richtigen" Vorsätze vor, sind wir mal ehrlich: Wer hält sich 365 Tage später immer noch daran? Die klassischen Ziele wie sich gesünder ernähren, mehr Bewegung in den Alltag einzubauen und eine Sportart zu finden, welche zu 100% zu einem passt und Spaß macht standen denoch auf meiner heimlichen to do-Liste für dieses Jahr. Und während das mit dem Sport zumindest zwei bis drei Mal in der Woche trotz Uni und Job ganz gut klappt, ist Zucker nach wie vor mein großes Laster. Morgens ein süßes Müsli, Mittags ...

Wenn der eigene Blog geklont wird..

Ich habe lange überlegt, ob ich diesen Beitrag überhaupt veröffentlichen soll. Aber es gibt einen ebenso einfachen wie unglaublichen Grund, für die Stille hier. Dieses Thema raubte mir in den letzten Tagen jegliche Kraft und ja, die Lust überhaupt noch weiterzubloggen ist auch etwas angekratzt. Die Ursache: Mein Blog wurde 1:1 kopiert, das Layout, das Logo, die Beiträge, jedes einzelne Foto – alles wurde auf eine andere Website transferiert. Diese gleicht einem Spiegel, alles was ich auf ztstl.at blogge und ändere, wird auch auf dem anderen Blog „gespiegelt“. Diese komplette Spiegelung von Blogs wird „Blognapping“ genannt, dabei werden Blogs geklont ...

Travel Diary // Grüezi am Zürichsee

Es hat ganze 23 Jahre gedauert, bis ich es geschafft habe, dem kleinen Alpenland namens Schweiz einen Besuch abzustatten. Trotz Verwandschaft dort. Zürich, die heimliche Hauptstadt der Schweiz, liegt sehr idyllisch an der Nordspitze des wunderschönen Zürichsees und den Ufern der Limmat, die den See Richtung Norden verlässt. Die malerische Architektur, die kleinen Kopfsteinpflastergassen, die altmodische Tram – all das verleiht der Stadt eine einladende Atmosphäre und macht sie zu einem perfekten Ziel für einen entspannten Wochenendtrip. Von Wien aus kann man bequem per Bahn oder Flugzeug anreisen, wir haben uns gegen die achtstündige Zugfahrt entschieden und waren nach knapp ...