Type and press Enter.

Beautylieblinge und Neuzugänge // April 2014

IMG_3844 Der Mai ist die beste Zeit um in neue Produkte für den Sommer zu investieren, ich suche momentan den perfekte Bronzer für eine erste, zarte Bräune mit schönem Glow. Die Sommer Launches und Limited Editions treffen an den Beauty Countern ein und meine Liste der “Must haves” wächst und wächst. Nichtsdestotrotz habe ich natürlich auch im April neue Schätze im Beautysektor entdeckt und altbewährte Lieblingsprodukte nachgekauft, welche ich euch jetzt vorstellen möchte.

IMG_3815IMG_3829Meine Haut hat den Wechsel von der kalten Winterluft zu milderen Temperaturen leider nicht ganz so gut verkraftet. Neben Unterlagerungen und verstopften Poren kämpfe ich auch mit einigen trockenen Stellen. Auf der Suche nach einer neuen Pflegelinie bin ich auf die Produkte von Dr. Hauschka gestoßen. Die Naturkosmetikprodukte sind nicht nur frei von synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen, sondern enthalten auch keine Mineralöle, Parabene und Silikone. Die Gesichtswaschcreme und das Spezialtonikum haben mich bereits durch meine Pubertät begleitet und ich war immer zufrieden damit. Das kleine Probierset beinhaltet auch noch ein Gesichtsöl (5ml), die Melisssen Tagescreme (5ml), ein Gesichtsdampfbad (10ml), eine Reinigungsmaske (10ml) und eine revitalisierende Maske (5ml). Einzelne Proben bekommt man auch oft in Apotheken, die Größe der Proben des Sets ist auch ideal für unterwegs oder auf Reisen!

Ein kleiner Tipp an dieser Stelle: Die Bloggerin Madeleine hat vor kurzem mit einem Make-up Arist aus dem Hause Dr. Hauschka gesprochen und herausgekommen ist ein toller Beauty Guide mit Dr. Hauschka!

IMG_3838Als kleiner Nagellackjunkie ist mein Verbrauch an Nagellackentferner relativ hoch, im April habe ich den Express Nagellackentferner (~2€) von ebelin entdeckt. Die Anwendung: Einfach die Finger der Reihe nach eintauchen, kurz warten, drehen und fertig! Entfernt selbst Effekt- und Glitzerlacke. Wenn erstmal der halbe Finger in der Entfernerflüssigkeit steckt, kann dies natürlich die Nagelhaut schnell austrocknen. Deshalb heißt es also gleich nach dem Ablackieren Hände waschen und später gut eincremen, damit die trockene Haut wieder weich und gepflegt wird.

IMG_38092Ich habe mich durch ziemlich viele Lidschattenbases von Drogerie bis Highend durchgetestet. Das Preis-Leistungsverhältniss stimmt bei der Eyeshadow Base von Artdeco (~8€) und der Base von Rival de Loop Young (~2€) für mich einfach am besten. Letzere ist in Österreich leider nicht erhältlich und der nächste Deutschlandbesuch in weiter Ferne, weshalb ich das Töpfchen von Artdeco im April bereits zum vierten Mal nachgekauft habe. Die Base intensiviert den Lidschatten, verlängert die Haltbarkeit und nichts verzieht sich in die Lidfalte. Laut Hersteller soll es den Lidschatten sogar Wasserfest machen.

Zugegeben, der Eyebrow Lifter von Catrice (~3,30€)  durfte nur wegen seinem hübschen Aussehen in mein Einkaufskörbchen. Mittlerweile habe ich das gute Stück schon ein paar Wochen und neben dem Produktdesign hat mich vor allem die Weichheit und  tolle Farbabgabe überzeugt. Als Highlighter unter dem Auge macht er sich prima und lässt sich gut verblenden.

Einer meiner Beautyvorsätze für das Jahr 2014 war öfter mal ein Rouge aufzutragen. Gesagt getan und schon wurde mein erstes Blush 2014 gekauft: Think Pink (Catrice, ~3,50€) ist ein frischer Korall-Pink-Ton. Das Finish ist nahezu matt und damit perfekt für einen Rougeneuling wie mich.IMG_3856Wer eine Mascara mit natürlichem Ergebnis und guter Trennung für jeden Tag sucht, dem würde ich die GinZing Mascara von Origins (~21€) auf jeden Fall empfehlen. Ein Neuzugang, der sich schon jetzt bewährt hat: Die Wimpern werden perfekt getrennt und verkleben nicht. Das Ergebnis wirkt natürlich, trotzdem ist eine Verlängerung mit schönem Schwung deutlich zu erkennen. Preis-Leistung ist sehr gut, 14 Gramm Inhalt ist für eine Mascara relativ viel und mehr als andere, teilweise teurere High-End Produkte enthalten.

Wie viele Frauen bin ich kein großer Fan von Lipgloss, bin aber durch zahlreiche Reviews auf das Eclat Minute Embelliseur Lèvres von Clarins (~18€) in der Farbe “Candy Shimmer” aufmerksam geworden. Am Woman Day durfte er dann wegen der -20%-Aktion bei Douglas mit. Der Duft ist einfach nur himmlisch: Eine Mischung aus Zuckerwatte, Honig und Vanille. Ist aber bestimmt nicht jedermanns Sache! Der Lipgloss pflegt, macht wunderschöne, ebene Lippen und klebt nicht. Von der Haltbarkeit bin ich aber leider etwas enttäuscht, die Farbe verschwindet wieder relativ schnell von den Lippen. Da können (z.T. günstigere!) Glosse deutlich mehr, einen Volumeneffekt konnte ich ebenfalls nicht festellen, dass war für mich aber auch keine Kaufgrund. Ich werde ihn wohl nicht wieder nachkaufen bzw. mir keine anderen Farben zulegen, finde ihn aber trotzdem schick was die Aufmachung angeht.
IMG_3848Am Woman Day durften auch noch zwei Essie Lacke aus dem Standardsortiment mit: Sunday Funday und Too Too Hot (~9€). Sunday Funday ist ein strahlender Korallton mit vielen kleinen Glimmerpartikeln, von denen ich ewartet habe, dass sie komplett untergehen. Aber siehe da, aufgetragen sind sie noch dezent zu erkennen. Der Lack erinnert mit etwas an meinen geliebten Diorlack “Spring Ball”, der leider nach einem Sommer komplett (!) eingetrocknet war.

Too Too Hot ist ein leuchtendes Rot, welches ich schon lange gesucht habe. Er deckt bereits mit einer Schicht perfekt und lässt sich (wie alle Lacke von Essie) super einfach auftragen. Deshalb durfte er auch heute wieder auf meine Nägel, inklusive einem kleinen Swatchfoto.
essie_too too hot
Was sind eure Neuzugänge und Lieblinge im April? Auf welche LE im Sommer freut ihr euch schon?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 comments

  1. Ich suche noch immer nach einer guten Lidschattenbasis. Habe die von RDL und von ArtDeco, aber beide halten bei mir nur solala. Ich habe überall trockene Haut, nur meine Lider sind extrem ölig.. habe durch die Naked 3 Palette jetzt ein paar Proben der UD Primer Potion und werd mal schauen, ob die besser hält. Ansonsten spar ich wohl wirklich mal auf die von NARS. :(

    1. Ich musste mich auch erstmal durchtesten :( Ich hatte u.a. die Base von Alverde, Manhattan und Sans Soucis ausprobiert und da hatte ich dasselbe Problem. Die UDPP würde ich auch gerne mal testen, nur kommt man da so schwer an Proben ran und ich will mittlerweile keine Base mehr “blind” kaufen, so günstig ist die ja nicht :(

      Ansonsten könntest du mal folgendes probieren: Gib etwas AMU-Entfernen auf ein Wattepad und “reinige” damit quasi die Lider sozusagen von allem was fettig sein kann, dann die Lider mit Puder (z.B. Mineral Foundation) abpudern und dann erst die Base darauf. Ist zwar etwas auffwendig, so hält der Lidschatten aber bei einer Freundin stundenlang, die ebenfalls ölige Lider hat.

      1. Das habe ich schon probiert, klappt bei mir leider auch nicht. Mittlerweile mache ich es so, dass ich mein Lid reinige, dann den Primer von Art Deco auftrage und dann erst ca. 20-30 Minuten später den Lidschatten auftrage. Dann hält er zumindest ein paar Stunden. :-/

  2. Bin gerade zum ersten Mal auf deinen Blog gestossen und bin begeistert! Einen super tollen Blog hast du, von allem ein bisschen was dabei! :) Danke für deinen Kommentar :) LG Alessia

    1. Hey, danke für deinen lieben Kommentar <3 Sowas hört/liest man immer gerne :)

      Liebe Grüße

  3. “Sunday Funday” ist so gut von Essie. Ich liebe aber auch den “A List” total <3