0 In Food & Drinks/ Rezept

Rezept // Zimt-Nuss-Granola

Das Frühstück ist eine meiner liebsten Mahlzeiten des Tages, vor allem wenn ich mir viel Zeit dafür nehmen kann. Mein bevorzugtes Frühstück ist zwar eher pikant wie Brot mit Avocado und Ei, Lachs oder leckerer Schinken mit etwas frischen Kren. Am Wochenende wird aber gerne mal ausgiebig gefrühstückt und da habe ich oft auch Lust auf etwas Süßes! Die fertigen Müslimischungen aus dem Supermarktregal sind aber leider oft richtige Zuckerbomben, weshalb ich das letzte Wochenende bei meinen Eltern dazu genutzt habe, Knuspermüsli, oder auch Granola genannt, selber herzustellen. Leider hat meine akutelle Küche ja keinen Backofen, aber den in meinem Elternhaus musste ich für die kleine Backsession gar nicht lange blockieren. Selbst gemachtes Granola ist nämlich richtig schnell zubereitet, super einfach in der Herstellung und es duftete beim Backen so unglaublich gut!

Das fertige Granola kombiniere ich gerne mit (laktosefreien) Naturjoghurt, frisches Obst wie Himbeeren und Mango und es war einfach köstlich!

Rezept

150 g Dinkelflocken
150 g Haferflocken (Großblatt bzw. kernig)
50 g geriebene Haselnüsse
50 g Nussmischung (Walnüsse, Haselnüsse, Mandelkerne)
4 EL gehobelte Mandeln
2 EL gepuffter Amaranth
2 EL Chiasamen
4 EL gewaschener Quinoa
Prise Zimt
5 EL Kokosnussöl
2 EL Honig

Granola_6

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply