0 In Food & Drinks/ Rezept

Rezept // Banana Bread

Wer mir auf Instagram (@zeitstil) folgt, hat es heute Morgen schon mitbekommen: ich habe mein erstes Banana Bread gebacken. Den seien wir mal ehrlich: Bananen, die mehr braun als gelb sind, hatten wir wohl alle schon mal zu Hause. Die perfekte Resteverwertung dafür ist das sogenannte Banana Bread bzw. Bananenbrot. Als ich dann letzten Monat endlich auch eine Kastenform in der Mini-Variante gekauft habe, stand dem Backvorhaben so gut wie nichts mehr im Wege. So lecker das Bananenbrot auch ist, für einen 2-Personen-Haushalt ist eine normale Kastenform dann doch etwas zu viel. Wir wollen ja noch etwas Platz für die Kekse in der Vorweihnachtszeit lassen ;)   

Der Klassiker: Banana Bread

Das Gute an diesem Rezept: Man hat eigentlich so gut wie alle Zutaten immer im Vorratsschrank. Nur Milch ist in unserem Haushalt (fast) nie vorhanden, weil mein Freund seinen Kaffee nur schwarz trink und ich Kuhmilch nicht so gut vertrage. Deshalb habe ich das Bananenbrot mit Mandelmilch gebacken, schmeckt genauso gut und gibt dem Brot noch eine schöne nussige Note. Das Wichtigste für Bananenbrot ist ja eigentlich, ganz einfach, dass man richtig reife Bananen erwischt. Also die, die schon braune Flecken haben, damit spart man sich auch gleich die Zugabe von Zucker und die überreifen Bananen machen den Kuchen dann so richtig schön saftig.  Am besten schmeckt mir das Bananenbrot übrigens frisch aus dem Ofen, da ist es noch schön warm und schmeckt ganz intensiv nach Banane. Durch das verwendete Kokosöl und Zimt duftet es in der ganzen Wohnung auch noch herrlich nach Kokos und Zimt. Und falls ihr es gerne ganz süß mögt, könnt ihr auch Marmelade oder Erdnussbutter dazu essen. Morgen gibt es auf jeden Fall eine große Scheibe Banana Bread zum Frühstück!

Ihr braucht für eine kleine Kastenform (20cm):

75 ml Honig
50 ml Kokosöl + 1 EL Kokosöl zum Einfetten der Form
1 Ei
1,5 zerdrückte (über)reife Banane
50 ml (pflanzliche) Milch – ich habe Mandelmilch verwendet
150 g Mehl
1 TL Backpulver
1/2 Päckchen Vanillezucker
1 TL Zimt
Prise Salz

Zubereitung:

Den Backofen auf 170 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Honig und das (geschmolzene) Kokosöl mit einem Schneebesen miteinander verrühren. Das Ei sowie die zerdrückte Banane hinzufügen, danach die Milch hinzugeben und alles gut untermixen. In einer zweiten Schüssel oder einem Messbecher Mehl, Backpulver, Vanillezucker, Zimt und Salz vermischen. Nun auch die trockeneren Zutaten zum restlichen Teig geben und so lange unterheben, bis man keine Mehlinseln mehr sieht.  

Die Kastenform mit dem Esslöffel Kokosöl einfetten, Teig in die Form füllen und für ca. 40 cm goldbraun backen. 



Das Grundrezept stammt von der lieben Mara, ich habe es nach meinem Geschmack und der Größe der Kastenform angepasst. 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply