0 In Life & Travel

2016: Vorsätze, Ziele und die Neujahrsmotivation

Wieder geht es gefühlt von vorne los. Erwartungsvoll und optimisch. Ich hab es eigentlich nicht so mit Jahresvorsätzen, denn ich kenne so gut wie niemanden, der sich wirklich lange daran hält und spätestens im Frühling sind die meisten Vorsätze schon wieder vergessen. Aber: ich nehme mir den Januar immer zum Anlass mir ein paar persönliche Ziele zu stecken. Kleine und große Ziele oder Dinge, die ich gerne verändern würde und Angewohnheiten, die ich durchbrechen möchte. Wie zum Beispiel wieder besser zu schlafen und dafür ein Abendritual zu entwickeln. Oder das perfekte schwarze Paar Highheels für die vielen tollen und besonderen Anlässe in diesem Jahr finden. Und mit dem Liebsten zusammenziehen. Und einen zuckerfreien Monat einzulegen.

Neujahrsmotivation finden und aufschreiben. Irgendwann im Jahr muss ich das einfach machen und im ersten Monat fühlt sich das für mich einfach am besten an. Wann ich es umsetze, spielt (fast) keine Rolle und nichts muss ab sofort erfüllt werden. 2016 hat übrigens 366 Tage und somit haben wir noch sehr viel Zeit eines nach dem anderen anzugehen. Also los! Continue Reading →

0 In Food & Drinks/ Rezept

Rezept // Topfenschmarrn mit Mohn und Zwetschkenröster

topfenschmarrn_ztstl_10

Endlich hat es auch in Wien abgekühlt, nach der langen Hitzewelle tut das richtig gut und trotzdem hoffe ich auf einen schönen Altweibersommer mit angenehmen Temperaturen tagsüber. Mit den kühleren Temperaturen ist auch mein Appetit wieder zurück, man will (und kann) sich nicht mehr nur von Wassermelonen und Eis ernähren, sondern hat so richtig Lust auf herzhaftes Essen. Zwetschken gehören dabei für mich zum Herbst wie Kürbisse, Schwammerl, lange Spaziergänge durch den Blätterwald und viele Stunden in der Badewanne mit einem guten Buch.

Nachdem ich gestern schon in einem meiner Lieblingslokalen in Büronähe, dem Ströck Feierabend, ein köstliches Eierschwammerlgulasch mit Brotknödeln gegessen habe, hatte ich heute Lust auf noch ein saisonales Gericht und spontan im Supermarkt frische Zwetschken mitgenommen. Kurz ein paar Kochbücher und -zeitschriften durchgeblättert und dann fiel mir die noch übrig gebliebene Packung Topfen im Kühlschrank ein, die Idee für das heutige Mittagessen war geboren. Ich hatte zunächst etwas Bedenken, weil ich selbst noch nie einen Kaiserschmarrn zubereitet habe und dank fehlenden Backofen konnte ich auch den bekannten Trick – den Schmarrn im Ofen gleichmäßig zu Ende backen – nicht anwenden. Aber was soll ich sagen, der Topfenschmarrn ist wunderbar gelungen, durch den Mohn war er nicht zu fad  und das leckere Zwetschkenröster, auch eine Premiere, passte perfekt dazu!

Continue Reading →

0 In Living

Für die Gäste // Etsy Picks für ein Sommerfest

gäste feiern_etsy_2Der Sommer in Wien hält nach wie vor an, seit Tagen klettert das Thermometer auf über 35 Grad und statt im warmen Schlafzimmer verbringen wir die Nächte doch viel lieber im Freien mit Freunden und dem ein oder anderen Gläschen Wein. Und weil für die nächsten Tage Abkühlung in Form von Regen vorhergesagt wurde, ist es doch der ideale Zeitpunkt, um sich nochmal Gedanken zu machen und Pläne für ein – vielleichtes letztes – Sommerdinner mit Freunden, der Familie oder den liebsten Arbeitskollegen zu schmieden. Rezepte für Snacks, Salate, sommerliche Getränke und Gerichte habe ich euch bereits in diesem Beitrag gezeigt, abgesehen von der kulinarischen Verpflegung der Gäste darf etwas Deko und das ein oder andere Accessoires natürlich nicht fehlen.

Zwischen Pappteller, viel zu kitischiger Dekoration oder unpraktischen Zeug wie Papierstrohhalme ist es gar nicht so einfach hübsche Deko und Zubehör für Feiern zu finden. Deshalb habe ich mich schon mal auf Etsy nach ein bisschen Inspiration zum Aufhübschen jeder Sommerparty umgesehen – und bin natürlich auch fündig geworden. Aber nicht vergessen: „less is more“. Der Tisch sollte nicht vor Deko überquillen, schließlich sollen darauf noch das ein oder andere Getränk und Snacks Platz finden. Auch ein paar ausgewählte Dekoelemente wie eine hübsche Girlande, Lichterketten oder ein paar Kerzen auf der Terrasse verteilt reichen vollkommen aus, um abends eine tolle Stimmung und etwas Beleuchtung zu schaffen. Meine liebsten Deko-Accessoires und Zubehör für Sommerpartys gibt es in den heutigen Etsy Picks zu entdecken! Continue Reading →

0 In Life & Travel/ Rezept/ Wishlist

Für die Gäste // Quinoa-Salat mit Pfirsich, Fisolen-Dill-Salat mit Feta und noch mehr Ideen für Sommergerichte

Als Sommerkind würde ich mich nicht bezeichnen. Alles über 25 Grad finde ich mühsam und anstrengend und flüchte an heißen Sommertagen regelmäßig aufs Land. Und doch kommt es hin und wieder vor, dass ich mir wünsche, im Sommer statt im kalten November Geburtstag zu haben. Warum? Man hat als Geburtstagskind an warmen Tagen einfach so viele Varianten, seinen Ehrentag zu feiern: Ein Picknick mit Freunden unter blauen Himmel im Park zum Beispiel. Man könnte mich überhaupt mal mit einer Einladung für ein Picknick, gepackten Picknickskorb mit lauter kleinen und großen Köstlichkeiten inklusive,  im Grünen überraschen. Picknicken war ich nämlich noch nie,  aber zurück zum Thema bevor ich noch mehr abschweife.

Noch eine Möglichkeit: Sich einfach die Familie schnappen und im Garten ein kleines Sommerfest veranstalten, mit frischen Getränken, ein sommerliches Buffet, leckere Dinge vom Grill und noch mehr gute Laune und Musik. Vor ein paar Tagen habe ich zwar nicht im Garten sondern in den eigenen vier Wänden ein kleines (und sehr spontanes) Sommerdinner veranstaltet und möchte euch meine köstlichen Rezepte für Snacks, Salate und erfrischende Getränke zeigen. Schmeckt super und lässt sich alles gut vorbereiten, den egal zu welcher Jahreszeit man feiert, niemand will lange dafür in der Küche stehen, sondern lieber Zeit mit und bei den Gästen verbringen.
Continue Reading →

0 In Food & Drinks/ Rezept

Rezept // Salat mit Belugalinsen, gerösteten Süßkartoffel, gebratenen Mandelstifte und Ziegenkäse

Vor ein paar Tagen hatte ich unheimlich Lust auf Süßkartoffel, die geliebten selbstgemachten und rustikalen Süßkartoffelpommes waren aber bei der momentanen Hitze keine Option.  Die Kartoffeln waren aber schon gekauft, eine Packung Belugalinsen stand auch noch im Vorratsregal und der Ziegenkäse sollte auch aufgebraucht werden.

Kurz überlegt und dann kam die Idee: Ein Linsensalat mit gerösteten Süßkartoffel, Avocado, gebratene Mandelstifte und Petersilie. Der Salat ist ohne Übertreibung wirklich der Knaller, lecker, einfach und so voller verschiedener Geschmacksbomben:  Die Säure der Zitrusfrüchte, die rauchige Süße der Kartoffeln,  die Schärfe der Chilischote, die milde Avocado dazu und dann noch der Ziegenkäse.  Nach dem Klick findet ihr das Rezept:

Continue Reading →

0 In Food & Drinks/ Rezept

instaLove // Die leichte Sommerküche

Im Sommer mögen wir alles einfacher, leichter und unkomplizierter, auch das Essen. Die Wohnungen sind oft aufgeheizt, da will man nicht noch zusätzlich den Ofen stundenlang anschmeißen oder den Magen mit zu deftigen Essen quälen. Nur die Klassiker Caprese und Nudelsalate oder kiloweise Wassermelonen zu futtern wird aber auf Dauer auch langweilig. Da kommen diese sechs Rezepte mit vielen frischen, aromatischen Sommerzutaten gerade richtig. Wie wäre es mit einer köstlichen Piadina mit Prosciutto und Mozzarella gefüllt, einer knackigen Lunch Bowl, Summer Rolls oder Steak-Salat mit gerösteten Kichererbsen? Meine liebsten Sommergerichte zeige ich regelmäßig auf instagram, die gesammelten Rezepte findet ihr nun hier: Continue Reading →

0 In Life & Travel/ Reisen

Schnell mal nach Prag // Übernachten, Anreise und die besten Aussichtspunkte

Es gibt wenige Städte, in die ich mich auf den ersten Blick verliebt und jede Minute, die ich dort verbracht habe, wirklich genoßen habe. Am Pfingstwochenende in Prag ist mir genau das passiert, vielleicht weil ich im Vorhinein nicht so viele Erwartungen an die Stadt hatte?! Und weil ich die Stadt eben so schnell in mein Herz geschlossen habe, wollte ich euch  unbedingt ein kleines Travel Diary zeigen. Obwohl wir nur zwei Tage in Prag waren, waren die Eindrücke und Fotomasse so groß, dass ich sie nicht alle in einen Beitrag quetschen möchte.

Im Vorfeld unserer Reise waren wir mit einigen Fragen konfrontiert: Reisen wir mit dem Auto oder bequem mit dem Zug an? Wie viel Geld soll ich wechseln? Welche Reisedokumente brauche ich? Welches Hotel ist empfehlenswert? Brauchen wir Tickets für die Öffis oder erkunden wir die Stadt doch lieber zu Fuß? Wo gibt es nette Lokals und in welchem Café sollte man in Prag gewesen sein?

Im ersten Teil meines Reiseberichts möchte ich euch über unsere Anreise und warum wir uns doch gegen den PKW entschieden haben, außerdem eine Hotelempfehlung für die goldene Stadt und die besten Aussichtspunkte um Prag von oben zu sehen berichten. Hier meine Tipps für die Reisevorbereitung: Continue Reading →

0 In Food & Drinks/ Rezept

Rezept // Rigatoni mit Spargel und Feta

Bevor der Mai und damit auch die Spargelzeit dank der vielen Feiertage viel zu schnell vorüber geht, möchte ich noch eine neuentdecke Variante mit dem grünen Gemüse mit euch teilen. Spargel schmeckt auch ohne unter Soße Hollandaise begraben zu werden sehr lecker, vertragt aber auch kräftige Partner im Essen! Der knackige Spargel und der würzige und zugleich cremige Feta ergänzen sich wirklich gut, mit einem Hauch Zitrone und Rigatoni als Beilage entsteht in kürzester Zeit ein schnelles, köstliches und sehr frisches Frühlingsgericht!

Derzeit gibt es eigentlich keine Woche, wo Spargel nicht zumindest einmal auf meinem Teller landet, egal ob ganz klassisch mit Salzkartoffel und Schinken, als Quiche, asiatisch mit Mie-Nudeln, Cashewkernen und Chili oder eben zusammen mit Pasta und Käse. Wer jetzt ebenso Lust auf Spargel bekommt, sollte sich beeilen. Das gesunde Gemüse hat schon bald nicht mehr Saison und dann ist wieder Schluss mit den unendlich vielen Möglichkeiten…

Continue Reading →

2 In Food & Drinks/ Life & Travel

Projekt Zuckerfrei // Mein Fazit und 5 Learnings

Der ein oder andere hat es sicher mitbekommen: Ich habe 7 Wochen lang Zucker gefastet. Ostersonntag war die Fastenzeit  vorbei, wie ich die Zeit erlebt habe, ob ich Veränderungen feststellen konnte und was sich jetzt ändern wird, will ich euch heute in einem kleinen Fazit erzählen.

Ich sitze an diesem Artikel schon etwas länger, die Fastenzeit ist längst wieder vorbei. Doch wo fängt man bei einem Fazit nach so vielen Tagen, Erfahrungen und Gedanken an?  Um gleich mal die Wahrheit auf den Tisch zu bringen: Ich bin mehr als froh darüber, dass diese Zeit nun vorbei ist. Natürlich war das Projekt spannend, aufschlussreich und ich bin ziemlich sicher, dass ich im nächsten Jahr wieder die Fastenzeit zuckerfrei verbringen möchte.  Allerdings habe ich während diesem Projekt auch festgestellt, dass ein Leben komplett ohne Zucker einfach nichts für mich ist. Gesunde Ernährung ja, aber hin und wieder will auch einfach mal ein Eis bei schönstem Wetter essen, den Feierabend mit guten Cocktails und Freunden verbringen und ein Stückchen meiner Lieblingsschokolade als Belohnung naschen.

Auf was habe ich eigentlich verzichtet? Auf Haushaltszucker,  zugesetzte Zuckerstoffe und Ersatzprodukte wie Agavendicksaft oder Stevia. Obst habe ich sehr bewusst während der ganzen Zeit gegessen und nicht darauf verzichtet, weil es für mich einfach zu einer gesunden Ernährung gehört und der Körper die Vitamine braucht!

Mein Fazit, ob ich tatsächlich die Fastenzeit ganz ohne Zucker geschafft habe und meine 5 Learnings aus dem Projekt könnt ihr nachfolgend lesen: Continue Reading →

3 In Food & Drinks/ Rezept

Rezept // Lauwarmer Glasnudelsalat mit Tofu

Man könnte es auch „shit happens“-Salat nennen. Warum? Da muss ich zunächst etwas ausholen: Seit Wochen sehe und lese ich überall Rezepte zu Summer Rolls. Die gesunde Schwester der allseits bekannten Frühlingsrolle wird nicht frittiert und mit allerlei Gemüse wie Avocado, Rotkohl, Karotten, Gurken, Glasnudeln, Tofu, Hühnchen oder Lachs gefüllt und liegt damit bei weitem nicht so schwer im Magen.

Die fast schon sommerlichen Temperaturen am Wochenende, ein voller Kühlschrank und das tolle Rezept von Maddie für Veggie Summer Rolls im Gepäck wollte ich also gestern endlich mal Summer Rolls als Lunch machen. Und zwar gleich so viele, dass ich am nächsten Tag für die Mittagspause im Büro auch noch etwas snacken kann, perfekt zum mitnehmen sind die kleinen Dinger nämlich auch noch! Leider endet nur an dieser Stelle die Liebesgeschichte, weil ich das falsche Reispapier gekauft habe. Notiz an mich: Immer das Kleingedruckte lesen! Gekauft habe ich nämlich Papier, welches nur zum frittieren geeignet ist.

Kurzum: Aus den leichten Summer Rolls wurden letztendlich doch Frühlingsrollen, die restlichen Zutaten wurden schnell zu einem lauwarmen Glasnudelsalat verarbeitet. Und siehe da: Improvisation schmeckt manchmal doch gar nicht so schlecht. Die (grobe) Zutatenliste samt Rezept findet ihr nach dem Klick. Continue Reading →