1 In Food & Drinks/ Rezept

Montagsrezept // vegetarischer Linseneintopf

Suppen und Eintöpfe sind genau das Richtige für den Winter und die derzeitigen kalten Temperaturen. Ein Klassiker der deutschen und österreichischen Küche: Linseneintopf, schön herzhaft mit Speck, Suppengrün und Würstchen. Aber Linsensuppe und -eintopf schmecken auch anders – würzig mit Hackbällchen, exotisch mit Chutney und Minze oder vegetarisch mit ganz viel Curry. Auch wenn dieses Gericht leider wieder keinen Preis für das schönste Foodfoto gewinnen wird, es zählen wie immer die inneren Werte. Und dank Curry und Kreuzkümmel schmeckt dieser Eintopf ganz anders als der von Oma und wärmt trotzdem wunderbar von innen.

Zutaten für 4 Portionen

1 mittelgroße Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
2 TL mildes Currypulver
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
2 TL Paprikapulver (edelsüß)
1 EL Öl
1 – 1 1/2 l Gemüsebrühe
200 g rote Linsen
3 Karotten
2 EL Tomatenmark
1 Stange Lauch
1 kg mehlig kochende Kartoffeln
1 EL Zitronensaft
Salz, schwarzer Pfeffer
1 Prise Zucker

linseneintopf

Zubereitung

Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin ca. 5 Minuten andünsten. In der Zwischenzeit die Karotten und Erdäpfel schälen und in 1cm Würfel schneiden, Karotte und Lauch in dünne Scheiben schneiden, ebenfalls alles mit andünsten.

Die Gewürze hinzufügen, kurz anbraten und mit dem Tomatenmarkt und der Brühe ablöschen, die Linsen dazugeben und aufkochen. Linsen und das restliche Gemüse zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 20-30 Minuten garen. Zitronensaft einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Wenn der Eintopf sehr dickflüssig ist, eventuell noch etwas mehr Brühe dazugießen. Linseneintopf mit Petersilie oder Kresse und einen Kleckls Sauerrahm garnieren und servieren.
IMG_5910

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Anita
    11. Dezember 2014 at 18:31

    Hört sich sehr gut an und wird bestimmt bald nachgekocht! :)

  • Leave a Reply